• nl
  • en
  • fr
  • de

Alfapass als Organisation

Alfapass als Organisation

Gründung von Alfapass

Angesichts der Bedeutung für die ganze Hafengemeinschaft, haben Alfaport Antwerpen und CEPA, als Vertreter dieser Gemeinschaft, gemeinsam mit Seagha die Gesellschaft Alfapass gegründet. Diese neue Organisation kümmert sich um die Basisinvestition, gibt die ID-Karte heraus und betreibt und verwaltet ebenfalls das Kartensystem.

Die Alfapass -Karte selbst wird vom Antragsteller bezahlt und ist 5 Jahre gültig. Die Karte bietet häufigen Besuchern den Vorteil, dass sie im Hafen viel zügiger kontrolliert werden können als gelegentliche Besucher, die nicht über die Alfapass -Karte verfügen.

Initiativen zur Gewährleistung der Sicherheit der Transportkette haben seit dem 11. September nicht nur in der Luftfahrt eine schnelle Entwicklung durchgemacht, sondern auch in der Schifffahrt. Im letzten Fall stehen sowohl die Sicherheit der Schiffe als auch der Hafenterminals zentral.

Was macht Alfapass?

Alfapass cvba sorgt für die Erstellung und Verteilung der elektronischen ID-Karten und verwaltet auch die gemeinsame Datenbank. Die einzelnen teilnehmenden Terminals sorgen jedoch selbst für die Gewährung von Zutrittsrechten, die Installation von Lesegeräten usw.

Die technischen Anforderungen für diese Lesegeräte werden im „White Paper“ von Alfapass beschrieben. Dieser wird Ihnen auf einfache Anfrage zugeleitet.